SPD Bamberg-Altstadt Süd

Soziale Politik für die Insel, Gärtnerstadt, Wunderburg und Gereuth

Girls‘ Day 2024 für mehr junge Frauen in die Politik: Schülerin aus Forchheim zu Gast im Parlament in Berlin

Wie sieht der Arbeitstag eines Politikers aus? Und hat Politik etwas mit mir zu tun? Diese Fragen kann die 17-jährige Franziska, Schülerin am Ehrenbürg-Gymnasium in Forchheim, am 25. April, dem bundesweiten Girls‘Day, in Berlin selbst stellen – und zwar dem Bundestagsabgeordneten Andreas Schwarz, der sie dazu einlädt, einen Tag lang einen Einblick in den Berliner Politikalltag zu bekommen. 

Insgesamt 60 Schülerinnen und Studentinnen aus der ganzen Bundesrepublik sind an diesem Tag zu Gast bei der SPD-Bundestagsfraktion in Berlin und können sich selbst einen Eindruck von einem vielfältigen Berufsbereich machen. 
„Der Girls‘Day leistet einen wichtigen Beitrag für mehr Chancengerechtigkeit für Mädchen und Frauen in der Ausbildung und im Erwerbsleben. Auch in der Politik sind Frauen noch immer unterrepräsentiert. Deshalb beteiligt sich meine Fraktion schon zum achtzehnten Mal am Girls‘Day“, erklärt der SPD-Abgeordnete. 

MdB Schwarz: Bund fördert Bamberger E.T.A Hoffmann-Haus mit 2,55 Mio. Euro
MdB Andreas Schwarz im Treppenhaus des E.T.A Hoffmann-Hauses

Frohe Kunde für Bamberg: Der Bund fördert das denkmalgeschützte E.T.A. Hoffmann-Haus im Rahmen der Förderkulisse „Sanierung kommunaler Einrichtungen“ mit 2,55 Mio. Euro!
Das Haus am Schillerplatz ist deutschlandweit das einzige Museum für den Künstler Ernst Theodor Amadeus Hoffmann. Von 1809 -1813 lebte er hier und verfasste mit seinen Erzählungen berühmte Werke der Romantik. Vor gut einem Jahr zeigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung dem Bundestagsabgeordneten Andreas Schwarz auf ihrer Fördertour das sanierungsbedürftige Kleinod am Schillerplatz. 

„Dieses besondere Haus soll zu einem Ort für kunst- und literaturinteressierte Menschen werden“, so Andreas Schwarz, der im Bundestag im Haushaltsausschuss sitzt. „Ein erlebnisorientiertes, zeitgemäßes Museum, das auch internationale Gäste nach Bamberg lockt.“ Andreas Schwarz konnte nun mit seinen Kolleginnen und Kollegen aus dem Haushaltsausschuss im heute beschlossenen Förderprogramm 75 % der Gesamtkosten von 3,4 Mio. Euro für die Sanierung des Anwesens und die Neukonzeption des Museums auf den Weg bringen. 

Im Zuge der Sanierung wird der Energiebedarf des Gebäudes minimiert. Das Hintergebäude bietet genügend Platz für einen Aufzug, der die barrierefreie Erschließung des gesamten Gebäudes ermöglicht.

„Dank der Förderung sind wir in der Lage, ein kulturhistorisch herausragendes Denkmal in unserer Welterbestadt zu sanieren und damit den heutigen Energie-Standards gerecht zu werden. So kann das Gebäude ein neuer Anziehungspunkt in Bamberg werden. Die Förderung stand wegen der finanziellen Probleme in Berlin auf der Kippe. Das vorbildliche Engagement von Andreas Schwarz hat sich gelohnt“ – so Oberbürgermeister Andreas Starke.

Wichtige Entscheidung zum Bamberger Schlachthof steht bevor!

Die SPD-Stadtratsfraktion teilt eine entscheidende Entwicklung bezüglich des Bamberger Schlachthofs mit. Nach umfassenden Beratungen mit den Experten und einer tiefgreifenden Analyse der aktuellen Situation, kommt Fraktionssprecher Heinz Kuntke zu einem klaren Schluss: „Das Ende des Schlachthofs ist unvermeidbar. Es ist an der Zeit, Verantwortung zu übernehmen und uns für die Schließung stark zu machen.“

Zukunftsorientierte Kulturplanung für Bamberg: SPD-Fraktion setzt sich ein
Reithalle Bamberg

Die SPD-Fraktion Bamberg setzt sich aktiv für die zukunftsweisende Entwicklung der Kulturlandschaft in unserer Stadt ein. In einem kürzlich gestellten Antrag an Oberbürgermeister Andreas Starke fordert die SPD- und FW & FDP-Ausschussgemeinschaft eine sorgfältige Priorisierung bedeutender Kulturprojekte.

Die Herausforderung: Wegweisende Investitionen bei begrenzten Ressourcen

In den kommenden Jahren stehen wegweisende Investitionen im Bereich der Kultur an, darunter Projekte wie das Museum am Michaelsberg, die Konzerthalle, das Kesselhaus und die Reithalle. Angesichts der angespannten Haushaltslage ist es jedoch unmöglich, alle Projekte gleichzeitig zu realisieren. Daher ist eine kluge Priorisierung notwendig.

Großer Erfolg für den Sozialbereich in Bamberg – SPD-Anträge im Haushalt angenommen!
Haushalt 2024 Soziale Infrastruktur

Die SPD Stadtratsfraktion setzt sich erfolgreich für den sozialen Bereich in Bamberg ein. In den kürzlich abgeschlossenen Haushaltsberatungen konnten wir überzeugend durchsetzen, dass wichtige Anträge zur Stärkung der sozialen Infrastruktur in unserer Stadt angenommen wurden.

Einen Überblick über die angenommenen Anträge finden Sie unter dem Link "weiterlesen":

Suchen

Counter

Besucher:447589
Heute:74
Online:1

Heutige Termine

Alle Termine öffnen.

20.06.2024, 18:30 Uhr - 21:00 Uhr "Brotzeit, Bier und Politik" in Heroldsbach mit MdB Andreas Schwarz
Gemütliches Beisammensein und gute Gespräche am Donnerstag, den 20. Juni, ab 18.30 Uhr in der Brauerei-Gastst? …

Alle Termine